Schreiben für Seniorinnen und Senioren - Seniorinnen Senioren Tipps, Rat und Forum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schreiben für Seniorinnen und Senioren

Senioren schreiben ... nicht nur für Senioren

So heißt eine Buchreihe des Arbeitskreises für literarische Altenarbeit e.V. Zur Freude ihrer Mitmenschen veröffentlichen darin die Mitglieder des Arbeitskreises ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Erzählungen in Prosa und Lyrik. Die Autoren, die meist erst in der Herbstzeit ihres Lebens zu schreiben begannen, veranstalten zudem heiter besinnliche Abende, an denen sie ihre Werke vortragen.
Bücher dieser Reihe und Informationen sind zu erhalten bei:
Überregionaler Arbeitskreis für literarische Altenarbeit ATG e.V. Postfach 1503, 83265 Traunstein

Selbst schreiben

Man muß nicht Schriftsteller oder Journalist sein, um schreiben zu können. Auch ohne literarische Fähigkeiten kann jeder Vergangenes und fast Vergessenes aus dem Gedächtnis wieder hervorholen und aufschreiben. Nicht zuletzt wird es dadurch möglich, Kindern und Enkelkindern das unschätzbare Erbe der eigenen Lebensgeschichte zu hinterlassen.
Münchner Volkshochschule, Seniorenprogramm, Severinstr. 2, (089) 697 00 19

Schreibwerkstatt

Ein Treffpunkt für Anfänger und Fortgeschrittene, die von Grund auf das Handwerk des literarischen Schreibens erlernen wollen. Eine Hilfe für diejenigen, die ihre Lebensgeschichte aufschreiben wollen und dazu Anregungen benötigen. Gemeinsam mit fachkundigen Betreuern lesen die Teilnehmer eigene und fremde Texte und sprechen über ihre Arbeiten.
Münchner Volkshochschule, Seniorenprogramm, Pöllatstr. 11, (089) 690 71 86

Briefseelsorge

Wer seine Gedanken und seinen Kummer einem Brief anvertraut, bringt Inneres nach außen und erfährt auf diese Weise Trost. Die Briefseelsorge ist für alle Menschen da, die ihre Sorgen, Nöte aber auch Freuden lieber aufschreiben als erzählen wollen. Alle Briefe werden völlig vertraulich behandelt.
Briefseelsorge München, z.H. Dr. Hans Böttcher, Dachstraße 19, 81243 München

Redakteur an einer Zeitung

Der Redaktionskreis der Hauszeitung der Münchner VHS, FEDERKIEL, trifft sich zur gemeinsamen Planung. Mitarbeiter für Text, Grafik, Texterfassung u.a. sind willkommen.

Münchner Volkshochschule, Seniorenprogramm, Pöllatstr. 11, (089) 690 71 86


 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü