Hausnotruf Tipps für Seniorinnen und Senioren - Seniorinnen Senioren Tipps, Rat und Forum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hausnotruf Tipps für Seniorinnen und Senioren

Hausnotruf

Der Hausnotruf richtet sich vor allem an alleinlebende Menschen, bei denen plötzlich eine lebensbedrohliche Situation eintreten kann. Der Hausnotruf ist eine technische Hilfe, die dem älteren Menschen die Möglichkeit gibt, im Notfall sofort Hilfe herbeizurufen, da der Notruf direkt mit einer Zentrale verbunden ist, die per Knopfdruck gerufen wird. Voraussetzung hierfür ist, daß in der Wohnung ein Telefon vorhanden ist.
Besonders nach akuten Krankheitsfällen oder der Entlassung aus dem Krankenhaus gibt der Hausnotruf vielen Menschen Sicherheit, baut Ängste ab und entlastet auch Angehörige und Nachbarn. Auskünfte über den Hausnotruf erteilen die Gemeindeverwaltungen und die Verbände der Freien Wohlfahrt.

Beispiel:
Hausnotruf-System des Malteser Hilfsdienstes

Die 72jährige Andrea S. ist an den Hausnotruf des Malteser-Hilfsdienstes angeschlossen. Sollte sie sich einmal nicht wohlfühlen oder unglücklich stürzen, so kann sie per Knopfdruck, durch einfaches Ziehen am Tragriemen oder auch durch eine Taste am Teilnehmergerät den Notruf auslösen. Über das Teilnehmergerät, das mit Mikrofon und Lautsprecher ausgestattet ist, wird sofort eine Leitung zur Zentrale hergestellt, wo alle wichtigen Daten der Teilnehmer gespeichert sind. Von hier aus werden dann schnell die notwendigen Schritte eingeleitet. So dauert es nur wenige Minuten, bis Nachbarn, Notarzt oder Rettungsdienst zur Stelle sind. Als Routinemeldung gibt jeder Benutzer täglich ein Kontrollsignal ab, die in der Zentrale vermerkt wird. Bleibt diese Meldung aus, wird nachgeforscht. Damit wird vermieden, daß Notfälle über längeren Zeitraum unerkannt bleiben. So können alleinlebende, ältere Menschen lange in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und ihre Unabhängigkeit bewahren. In Oberbayern gibt es zwei Zentralen in Gräfelfing bei München und in Traunstein.


Weitere Adressen:

Bundesdeutscher Senioren-Notruf e.V.
Osnabrücker Str. 26, 80997 München, (089) 192 31, i 140 12 61

Gehörlosentelefon
(089) 1494946


 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü